Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Vortrag’

Im Januar konnte die erste Rumverkostung auf dem Restaurantschiff Van Loon erste Neugierige an das elegante Destillat aus Melaase und Zuckerrohr heranbegleiten und neugierig machen.

Wir brennen für RumEinen Bericht zu dem Event auf der herrlichen, kaminbefeuerten Schiffslounge im Urbanhafen, gab es im Genussportal von Eva-Maria Hilker zu lesen, die vielen Berliner mit ihren Geniesser-Berichten im Stadtmagazin tip, gut bekannt ist.

Der Redakteur bescheinigt uns einen „rundum perfekten Abend“. Vielen Dank.

Der ganze Bericht: hilker-berlin.de

Und der nächste Termin für eine Verkostung steht bereits fest: Dienstag 20. März um 20 Uhr. Der Teilnahmnebeitrag beträgt 29,50 Euro.
Informationen und Reservierungen direkt auf der van Loon und unter 030/692 62 93

www.vanloon.de

Advertisements

Read Full Post »

Eines der genussvollsten flüssigen Themen der letzten Zeit, war für mich (neben dem Bier für mein Buch „Von Ale bis Zwickel – Das ABC des Bieres“,) der Rum.

Auf dem ersten Deutschen Rum Festival im Oktober hatte ich das Vergnügen, in der Jury mitzuwirken und die eigereichten Destillate zu probieren und zu bewerten. danach hatte ich die Ehre, den Eröffnungsvortrag halten zu dürfen „Wie der Rum nach Preußen kam“.

Nun möchte ich gerne auch Sie neugierig machen und die Gelegenheit geben, die Bandbreite dieses fantastischen Getränks auszuprobieren.

Eine herrliche Adresse im Urbanhafen hat sich in diesem Winter erneuert: Das Restaurantschiff Van Loon erwartet seine Gäste nun auf einen nagelneuen und sehr schönen Schiff, mit offener Küche, Restaurant (mit prächtigen Fish & Chips und schiffsgebeiztem Lachs) und einem gemütlichen Getränkebereich am Kamin im Bug.

Hier darf ich am 17. Januar ab 20 Uhr die Verkostung moderieren:

Ein Einstieg in die aufregende Welt des Rums!
Die aktuelle Genießer-Spirituose Rum begeistert womöglich auch Ihren Gaumen. Lernen Sie die Bandbreite des legendären Getränks kennen und erfahren dazu Wissenswertes und Spannendes aus der Geschichte und Herstellung des Zuckerrohr-Destillats. Wilde Piraten, skrupellose Sklavenhändler, kühne Kapitäne und karibische Träume sorgen für aufregende Geschichten und amüsante Anekdoten rings um ein Produkt, das Weltgeschichte schrieb.
In unterhaltsamen 120 Minuten erwartet Sie eine Mischung aus rumreicher Information und Unterhaltung, sechs facettenreiche Rumsorten, kleine Karibische Häppchen aus der Kreativabteilung der van Loon Kombüse, um Ihren Gaumen zusätzlich zu kitzeln. Und was wäre ein Abend zum Rum, ohne einen tropischen Cocktail.


Time flies, when you´re having Rum!
Termin: Dienstag, 17. Januar 2012, um 20 Uhr.
Informationen und Reservierungen auf der van Loon oder unter 030/692 62 93

www.vanloon.de

http://www.facebook.com/vanLoon.Berlin

Read Full Post »

Im Oktober 2011 fand erstmalig ein Deutsches Rumfest statt. Veranstalter Dirk Becker hatte lange hart daran gearbeitet, eine Plattform für dieses feine Genußmittel zu schaffen, dessen Qualität und Finesse verdient, von mehr Menschenwahr genommen zu werden, als bisher.

Purer Genuß, Karibik-Feeling, Cocktails, Präsentationen und Vorträge, begleiteten die beiden Tage in dem Veranstaltungsort „Station“ am Gleisdreieck in Berlin.

Time flies, when you´re having RumIch selbst hatte das Vergnügen und Privileg, den Eröffnungsvortrag des Festes zu halten. Der Titel lautete: Wie der Rum nach Preußen kam. Spannende Geschichten über die Kolonialgeschichte Preußens, europäischen Sklavenhandel, die Rumstadt Flensburg, das alte Maskottchen „Pott-Negerlein“ und kriegerisches Verhindern der Zuckerkultur begleiteten den Vortrag.

Dazu wurden selbstverständliche die entsprechenden Rums präsentiert und verkostet.

Dieser Vortrag, gerne in Verbindung mit einer genussvollen Rum-Verkostung, ist auch für Ihre Gäste gerne jederzeit buchbar.

Read Full Post »

Die Arminiusmarkthalle in Moabit erstrahlt nach einer Sanierungsphase in neuem Lichte. Passend zur kürzlich erfolgten Wiedereröffnung des historischen Ortes lade ich Sie herzlich ein zu der Veranstaltung „Versorgung und Genuss – Damals und heute“ am Donnerstag, 13. Jan. 2011, 18.00 – 20.00 Uhr in der Arminiusmarkthalle. Adresse: Arminiusstraße 2-4, 10551 Berlin-Tiergarten

Arminius Markthalle

Arminius Markthalle

Programm:

 

  • Peter Eichhorn, Autor von „Berlin beißt sich durch“ und „Berlin schenkt ein“, spricht über die Berliner Versorgungsgeschichte und inzwischen vergessene Produkte und Orte.

     

  • Lars Jäger von Slow Food Berlin schlägt den Bogen ins Heute und berichtet von spannenden Manufakturen, Märkten und Produktphilosophien.

     

  • Eine Weinverkostung von und mit dem Winzer Benedikt Baltes vom fränkischen VDP-Weingut Stadt Klingenberg begleitet und unterstützt das Gesagte.

     

Dazu reichen ausgewählte Händler der Halle Kostproben aus ihrem speziellen Angebot.
Der Eintritt ist frei!

 

Read Full Post »